16.09.2008: Mein Starterkit

Eine Antwort auf Peter Kröners "Das Website-Starterkit" - ursprünglich als Kommentar gedacht. Ist mir dann aber zu groß ausgefallen, ergo: Eintrag ;)

Mein "Starterkit" ist deutlich reduzierter:

HTML schreibe ich immer noch per Hand - meist darf das Header-Template von fwolf.info für den Dateianfang herhalten.

Datei- und Verzeichnisstrukturen entstehen je nach Anforderungen. Immer mit dabei: ein Include-Verzeichnis namens includes/. Dorthin kommt u.a.:

Der Meyer'sche Reset liegt bei mir unter /inst/scripts/css/ herum und wandert von dort nach Bedarf ins Verzeichnis includes/, oder, wenn mehr zu tun ist, ins Verzeichnis includes/css/. Weiterhin gestellt sich gerne auch die clearfix.css hinzu. Und je nach Ausbauform auch gerne mal ein thickbox.css.

Bei einfachen Websites kommt nun nur noch ein Verzeichnis namens images/ hinzu, das war's dann auch schon. Komplexere Varianten enthalten dann noch ein includes/js/-Verzeichnis, in welches in 90% der Fälle ein (aktuelles) jquery.pack.js oder jquery.min.js kopiert wird, ebenso wie ich dort fast 100%ig eine Datei namens custom.js anlege, welche eben "custom"-Scripts und Settings enhält.