25.01.2011: strg. GmbH

Von Ende Mai bis Anfang Juni 2010 in Arbeit: Die Website der strg. GmbH, Hamburg.
Die technische Umsetzung stammt komplett aus meiner Hand, Vorgaben des Designs und Unterbau stammen direkt vom Kunden.

Im Januar 2011

wurden auf Kundenwunsch weitere Anpassungen - u.a. abgerundete Ecken - durchgeführt. Bild #1 dokumentiert einige der Änderungen.

Ein paar Fakten:

  • WordPress mit einigen wenigen, ausgewählten Plugins
  • Individuelle Header und Hintergrund pro Seite unter Benutzung und Erweiterung von oEmbed
  • Eigenständiges Theme (Control 2010), welches innerhalb einer Woche umgesetzt werden konnte - dank dem Blueprint CSS-Framework und objektorientierter Programmierung
  • abgerundete Ecken dank jQuery , welches, falls vorhanden, auf die Browser-eigene Rounded Corners-Implementation zurückgreift

Hinweis: Website ist in dieser Form nicht mehr online

- seit Anfang 2012 existiert eine neue Version davon, ebenfalls durch mich umgesetzt. Siehe auch: strg. GmbH 2.0

URL: http://www.strg-agency.de/

15.11.2010: Aktion Augen Auf!

Von Ende Oktober bis Anfang November in Arbeit:

Die Website für die Aktion "Augen Auf" der Arbeiterwohlfahrt Hamburg.

Von mir wurde die Umsetzung, Programmierung und teilweise auch weborientierte Konzeption beigesteuert.

Basis ist ein aktuelles WordPress mit deutscher Sprachdatei und ausgewählten Plugins. Das Theme wurde unter Zuhilfenahme meines derzeitigen Lieblings-CSS-Frameworks namens Blueprint erstellt.
In weiteren Rollen vertreten sind jQuery, Nonverblaster:hover, XHTML 1.0 und CSS 3.

URL: http://www.aktionaugenauf.de

12.09.2010: Weave 2.0

Von Ende Juli bis Anfang September 2010

wurde die Website der WEAVE, Tochtermagazin der PAGE, generalüberholt. U.a. wurde die Weblogfunktion von WordPress vernünftig nutzbar gemacht, welche vorher praktisch nicht benutzt worden ist, der zugehörige Twitter- sowie Vimeo-Account miteingebunden sowie ein Aggregationstool für befreundete und interessante Blogs integriert. Im Maschinenraum wurden auch allerhand Änderungen und Aktualisierungen durchgeführt - welche man so natürlich nicht direkt am Äußeren ablesen kann.

Im Zuge der Erweiterungsarbeiten wurde Ende August auch noch eine Auffrischung des Designs vorgenommen. Neu ist etwa, dass sich das Hintergrund in Abhängigkeit zur aktuell erhältlichen Ausgabe ändert. Weiterhin wurde die Struktur und das visuelle Erscheinungsbild geordnet und dem Heft angenähert. Dabei wurde sich auch von der Flash-Slideshow auf der Startseite getrennt, welche nun nur noch im Heftarchiv zu finden ist.

Künftige Erweiterungen werden z.B. eine Optimierung der Ladezeiten beinhalten (welche sehr stark vom derzeit genutzten Adserver abhängen, der aber in den nächsten Monaten auch auf ein weniger ladezeit-intensives Produkt umgestellt werden soll).

URL: http://www.weave.de/

10.01.2010: Cohen + West 2.0

Seit Ende Dezember 2009 online: Die neue alte Website von Cohen + West (Hamburg). Geändert hat sich vor allen Dingen was am Unterbau - ich sage nur "Single Page Portfolio" ;)

Features u.a.

  • Single Page-Design: Die Inhalte befinden sich allesamt auf EINER Seite, werden aber mittels (Unobtrusive) Javascript und CSS scheinbar auf mehrere Seiten verteilt
  • Liquid Layout: Zum größten Teil skalierendes Design, d.h. eine von den Abmessung des Browserfenster weitgehend unbeeinträchtigte Anzeige
  • Verwendung meines CMS-Frameworks + Nonverblaster:hover zur Anzeige von Flashfilmen
  • Niceties a la Feedeinbindung des Weblogs, Unobtrusive Flash-Intro und mehr..

Hinweis: Website ist in dieser Form nicht mehr online

URL: http://www.cohen-west.de/