08.09.2009: Interessante Auswahlmöglichkeiten

Gefunden bei Guymon, als ich zufällig / versehentlich einen Teil des Textes markiert habe:

*::-moz-selection { background:#FFB7B7 none repeat scroll 0 0; color:#000000; }

Kannte ich noch gar nicht. Sieht aber toll aus ;)

17.08.2009: Derzeit im Test: Remember The Milk

Aktuell teste ich Remember The Milk, zur besseren Aufgaben- und Zeiterfassung an. Ein Kunde von mir hat mich darauf gebracht, da er damit lt. eigenen Aussagen bereits erfolgreich ein Projekt koordinieren konnte. Und da er mich nun gebeten hat, ebenfalls RTM zum Mitverfolgen einiger weiterer Projekten zu benutzen, teste ichs halt einfach noch zusätzlich für meinen täglichen Einsatz.

Ob und wie es sich bewährt hat, folgt in Kürze in einem (oder mehreren) ausführlichen Artikel(n).

09.08.2009: Randnotiz: Content und Widgets in WP

Der Post-Content wird wohl noch ungefiltert ausgespuckt, wenn man ihn mittels eines WP-Widgets direkt abfragt (get_posts).

Praktisch zu wissen, da ich grade an einem Widget arbeite, dass Shortcodes erkennen soll (um daraus eine mögliche Videovorschau / Excerpt zu basteln).

10.07.2009: UI 1.5: Beta online

Dringend gesucht: Ein gescheites Portfolio.
Weshalb ich jetzt auf die Schnelle die Beta-Version von UI 1.5 live geschaltet habe.

In den nächsten Wochen wird das Ganze dann finalisiert.

Yet to do:

  • Gescheiter Bugfix für die fehlerhafte Darstellung der Subnavigation im Firefox (derzeit nur Quick'n'Dirty-JS-Hack)
  • Journal: entweder blueprintCSS rausschmeißen oder Bugfix finden für das merkwürdige Verhalten des Footers (siehe ebenda)
  • Journal: Visuelle Anpassung an die restliche Website abschließen (u.a. noch nicht gestylt: Kommentare, Einzeleintrag, Links suboptimal)
  • Kontaktformular: Umstellung auf SFM 2.0
  • Portfolio: Fehlende Bilder einbinden
  • Portfolio: TimThumb mit IM Wrapper ersetzen

10.07.2009: PartyMe.de

Im Juni 2009 habe ich an der neuen Version von PartyMe.de mitgewerkelt.
Meine Aufgaben waren hierbei wie folgt:

  • Browser-Optimierung (speziell IE 6)
  • Erstellung von Templates (Smarty)
  • CSS-/JavaScript-Erstellung und -Optimierung

URL: http://www.partyme.de/

22.05.2009: Linkdump: target="blank" is evil

Nur zur Notiz, damit ich es nicht jedes Mal neu raussuchen muss:

  1. Warum target=”_blank” nervt und verboten gehört
  2. The folly of target="_blank"
  3. Links in new windows (target="blank") considered harmful

22.05.2009: WHN: Neue Website mit Habari

Die neue Website von WHN werde ich mit Habari umsetzen - und zwar in etwa so, wie ich das in meinem letzten Artikel "Porfolio-Site mit Habari" beschrieben habe.

Interessant wird die Angelegenheit dann mit dem Bestell- und Kontaktformular. Sowas wie MM Forms wäre für Habari wirklich nicht schlecht, vor allen Dingen, weil selbiges WordPress-Plugin übertragene Daten optional auch in einer Datenbanktabelle speichert. Prima Vorraussetzungen für die Anbindung an ein CRM o.ä.

Hier muss man wohl oder übel noch selbst Hand anlegen - ausgenommen ein geneigter Leser kennt was Entsprechendes?

Ich fange jedenfalls schon mal an mit dem Unterbau - Basis wird entweder Habari 0.6.1 oder der klassiche HEAD-Checkout / Nightly Build. Kommt drauf an, ob letzteres immer noch so zerschossen ist wie beim letzten Test vor ca. 3 Wochen. Ein eigenständiges Theme ist sowieso Pflicht.

Apropos Theme: Wäre doch mal wirklich Zeit für ein eigenes Add-On-Verzeichnis, wie man das zu Hunderten von WP kennt. Mit einer Suche mit Kriterienvorgaben und so. Habe da auch schon ein paar Ideen .. ;)

14.05.2009: Portfolio-Site mit Habari

In der derzeit in Vorbereitung befindlichen, künftigen Fassung von Usability Idealist benutze ich Habari, um mein Portfolio einfach und effizient darzustellen. Dabei greife ich direkt auf die Datenbank zu und umgehe zum größten Teil die Methoden und Konstrukte von Habari. Dies liegt allerdings eher an der Art, wie ich die Website strukturieren möchte und nicht etwa daran, dass ein Portfolio mit Habari unmöglich wäre.

Deshalb folgt nun eine kurze, teils auch theoretische Beschreibung, wie man seine Portfolio-Site mittels Habari zum Leben erwecken kann.

Grundidee:

Einträge mit dem Tag "portfolio" werden auf der Portfolio-Seite angezeigt, als auch ganz normal als Post im Weblog. Damit erspart man sich eine "News"-Sektion und kann gleichzeitig auch weiterhin fröhlich vor sich hin bloggen ;)

Um Zuordnungen a la "online", "offline" oder "in Arbeit" zu realisieren, benutzt man ebenfalls Tags - und zwar genau diese.

Habari bietet ein einfaches Pages-System, das zwar keine Unterseiten erlaubt, was aber für ein einfach gehaltenes Portfolio völlig ausreichen sollte. Diese Einzelseiten lassen sich mittels Templates noch individuell anpassen, nach dem Prinzip page.<strong>slug</strong>.php - z.B. würde ein Template für eine Seite mit dem Slug "portfolio" also page.<strong>portfolio</strong>.php heißen müssen.

Wer sein Portfolio als Standard-Startseite nutzen möchte, und nicht etwa die normale Anzeige der neuesten Blog-Einträge, dürfte das mittels Anpassungen innerhalb des Home-Templates (home.php) erreichen. Vom Prinzip her müsste das in etwa wie folgt funktionieren:

  1. Query so anpassen, dass nur Einträge mit dem Tag "portfolio" angezeigt werden.
  2. Ein Template namens page.blog.php anlegen, und natürlich die zugehörige Seite
  3. In diesem Template dann die Query so anpassen, dass alle Einträge angezeigt werden = neue Weblog-Übersicht

Ergebnis:

Das Weblog itself ist nun unter http://meine-domain/blog erreichbar (oder auch z.B. http://meine-domain/blog.html, wenn das Plugin RN Custom Permalink im Einsatz befindlich ist), während auf der normalen Startseite nur noch die mit "portfolio" getaggten Einträge ausgegeben werden.

Für ein Kontaktformular kann man nun vorhandene Plugins benutzen, oder aber mittels eines weiteren Page-Templates sich seine eigene Variante bauen.

Vom Prinzip her war's das auch schon. Nach der technischen Realisation kann man sich nun in Ruhe aufs Design konzentrieren ;)

12.05.2009: Very very praktisch

Gerrit hat vor kurzem einen Vortrag zum Thema "Aus der Praxis eines Webdesigners" an der FH Mainz gehalten. Wirklich höllisch praktisch. Kann ich jedem, der einen tieferen Einblick in Sachen Selbständigkeit haben möchte, nur allerwärmstens empfehlen ;-)

11.05.2009: Weave

Schon länger fertig: Die Website der Weave (online seit 29.04.2009).
Ich wollts an dieser Stelle aber auch noch mal verkündigen. ;)

Nochmal ein paar Dinge zum technischen Background:

  • Antrieb: WordPress 2.7.1 2.9.x mit allerhand ausgesuchten Plugins, über die ich bei nächster Gelegenheit sicher noch einen kurzen Artikel verfassen werde (z.B. das Audioplayer-Plugin,TinyMCE Advanced, MM Forms oder Search Unleashed)
  • Design: An sich war das aktuelle Weave Theme als Child-Theme für Modicus-Remix gedacht, ich habe den Unterbau aber so stark verändert (komplett umgestellt auf das blueprint-CSS-Framework, Version 0.8), dass das Original-Theme allenfalls visuell noch durchklingt
  • Dauer: Ich habe selten eine Website in diesem Umfang in so kurzer Zeit mit dennoch so wenig echten Problemen umgesetzt - innerhalb von 3 Wochen stand das gesamte System; dafür bin ich anfangs extra eine Woche vor Ort, d.h. nach Hamburg gekommen

Hinweis: Wurde seit April 2009 kontinuierlich weiterentwickelt.

URL: http://www.weave.de